Rauchmelder

Rauchmelder retten Leben

Mehr als zweidrittel der Brandopfer verunglücken nachts in ihren Wohnungen oder Häusern. Die größte Gefahr geht dabei aber nicht vom Feuer sondern von den Rauchgasen aus. An den Folgen einer Rauchvergiftung sterben 95 Prozent aller Brandtoten. Für die Früherkennung eines Brandes haben sich Rauchmelder bewährt.

Am Tage kann ein Brand in der Regel schnell erkannt und gelöscht werden. Nachts dagegen wenn alle schlafen dann schläft auch der Geruchtssinn, so dass die Opfer ohne das sie die gefährlichen Brandgase bemerken im Schlaf überrascht werden.

Bei den etwa 200.000 Bränden im Jahr stirbt die Mehrheit der rund 400 Toten in Privathaushalten. Als Auslöser für die Brände kommen oftmals technische Defekte in Frage.

Damit Sie sich und ihre Familie bei einem Feuer rechtzeitig in Sicherheit bringen können müssen Sie Rauchmelder installiert haben, denn ein Rauchmelder warnt Sie auch im Schlaf durch seinen lauten Alarm vor einem Brand.

Rauchmelder retten Leben


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.