Chronik

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Plate

 

1830

Gründung des „Spritzenverbandes Banzkow“

Zu einer Spritzenmannschaft gehörten: 1 Spritzenmeister, 1 Stellvertreter, 12-16 Spritzenleute

1850

Bau eines Spritzenhauses und erhalt einer Kastenspritze mit technischen Zubehör

1867

Plate gehört nun zum „Spritzenverband Consrade“

9.12.1927

Gründung der FFw Plate durch Wehrführer Heinrich Schuldt und 22 weiteren Kameraden

1928

Beschluss der 1. Satzung und Bestätigung durch den Amtsausschuss Schwerin

bis 1933

wurden 74 Mitglieder aufgenommen

1934

Anschaffung eines Mannschaftswagens der Marke „Chrysler“, das Schlauchmaterial wurde in einem Schlauchtransportanhänger mitgeführt

1937

Umbau des Gerätehauses und Anbau eines Schlauchturms durch die Firma Helms

1939-1945

während des 2. Weltkrieges übernahmen ältere Männer und Frauen den Feuerwehrdienst in der Gemeinde

Nach 1945

Viele Ausrüstungsgegenstände fehlten und ein Feuerwehrfahrzeug war auch nicht mehr vorhanden, somit musste man wieder auf Pferdefuhrwerke und Fahrräder zurückgreifen.

Zum Neuaufbau sind besonders nennenswert: Wilhelm Klatt, Heinrich Lüth, Ernst Satow, Fritz Kort, Friedrich Ihde und Willi Klatt

1948

Anschaffung einer Limousine der Marke „Burg“

1953

Walter Markmann wird zum Wehrführer berufen

05/1953

1. Kreistreffen in der Gemeinde Plate

01.04.1956

Willi Klatt wird 3. Wehrführer

1961

Gründung des Spielmannzuges durch 14 Kameraden. Die Leitung übernahm Walter Zander

1962

Erweiterung des Gerätehauses und Übergabe eines „LF 8“ mit Schlauchanhänger

15.03.1963

Gründung einer Frauenmannschaft mit 12 Mädchen und Frauen

1971

Friedrich Lindemann wird 5. Wehrführer

1972

Alte Molkerei an der Stör wird zum Gerätehaus umgebaut

1977

50-jähriges Bestehen der FFw Plate und Einweihung des neuen Gerätehauses

1978

Fahrzeug wird mit neuer Funkanlage ausgerüstet und Gruppe erhielt Handsprechfunkgeräte

1984

belegte die Frauenmannschaft beim Bezirksausscheid in der Gruppenstaffette den 1. Platz

Kamerad Hartmut Löffler und Rolf Lindemann belegten beim Sturmleitersteigen und 100 m Hindernislauf vordere Plätze

1985

Anschaffung eines neuen Löschfahrzeuges „LF 8“ mit Vorbaupumpe

1986

Manfred Krull wird 6. Wehrführer

1987

Frauengruppe wird mit Auszeichnung „Für vorbildliche Verdienste im Brandschutz“ geehrt

1989

Auflösung der Feuerwehren in Consrade und Peckatel, Plate übernimmt Einsatzgebiet

10.07.1990

Hans-Dieter Dauck wird 7. Wehrführer

1995

Renovierung des Gerätehauses in Eigenleistung der Kameraden und Einbau einer Gasheizung

Beschluss zur Anschaffung eines neuen Löschfahrzeuges im Wert von 350.000 DM

01.06.1997

Übergabe eines neuen Löschfahrzeuges „LF 8/6“

Gründung einer Jugendfeuerwehr, 1. Jugendwart wurde Roland Fittke

Das alte Löschfahrzeug wird der Jugendfeuerwehr übergeben

1999

Rainer Grunert wird kommissarisch zum 8. Wehrführer

26.02.2000

Beschluss einer neuen Satzung und Wahl einer neuen Wehrleitung: Wehrführer Rainer Grunert, stell. Rolf Lindemann, Kassenwart Heike Schröder, Schriftwart Sandro Schwarzer, Sicherheitsbeauftragter Hartmut Löffler, Jugendwart Roland Fittke

2003

Komplett Umbau des Gerätehauses

Anschaffung eines Mannschaftstransportwagen „Fiat Ducato“

2006

Neuwahlen bei der Wehrleitung: Wehrführer Rainer Grunert, stell. Andreas Dauck, SicherheitsbeauftragterHartmut Löffler, Schriftführer Clara Krull, Kassenwart Heike Schröder, Jugendwart Roland Fittke

2011

Jugendfeuerwehr nimmt am Kreisausscheid in Dobbertin teil und belegt 1. Platz bei Spiel & Spaß und 8. Platz im Bundeswettbewerb

11/2011

Feuerwehr zieht in Waschanlage der Agrargenossenschaft Plate, Abriss des Gerätehauses

16.03.2012

Neuwahlen bei der Wehrleitung: Wehrführer Andreas Dauck, stell. Michael Spelling, Sicherheitsbeauftragter Hartmut Löffler, Schriftführer Clara Krull, 2. Jugendwart Annemarie Lemcke

31.08.2013

Einweihung des Neuen Gerätehauses mit Tag der offenen Tür

14.06.2014

Übergabe eines neuen MTW

02.08.-09.08.2014

Jugendfeuerwehr nimmt am Bundeszeltlager in Königsdorf (45 km südlich von München) teil

10.11.2014

Philipp Tänzler wird stell. Wehrführer